Ösperschäferei

Schafprodukte zum Woll Fühlen

Bitte vormerken: Sie können bei UNS direkt einkaufen!                                   Öffnungszeiten, siehe unter Termine

        

Unser  Hof


Wir sind kein Biohof, aber versuchen die Tiere im Sinne des Tierwohls zu halten.  Wenn Tiere krank sind, werden sie in eine Krankenbucht gestellt, behandelt und versorgt, bis das Tier wieder gesund ist. Wir benutzen nur Medikamente für kranke Tiere, nicht für die ganze Herde. Es werden keine Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger eingesetzt. Alles Natur Pur


Unsere Schafe

Wir halten Bentheimer Landschafe und einzele Coburger Fuchsschafe, beides sind alte Nutztierrassen.

Bentheimer Landschafe haben wir in der normalen Farbe, weiß mit schwarzen Flecken im Gesicht und an den Beinen. Einzelne Tiere sind auch schwarz oder gescheckt.

Unsere Schafe sind aktiv in der Landschaftspflege in Koppelhaltung, sowie in der Industrielandschaftspflege auf Solarparks.

Schafschur​ und weitere Arbeiten

Bei unserer Schafhaltung fallen verschiedene Arbeiten an.


Das Einzäune der Wiesenflächen, da unsere Tiere kleine Weiden abgrasen, die maschinell von der Landwirtschaft nicht bearbeitet werden können.

Die Schafschur, um die Tiere gesund zu halten und zu verhindern, daß sie von Hautparasiten befallen werden, müssen die Schafe einmal im Jahr geschoren werden.  Meist in der Zeit von Ende Mai bis Mitte Juni, kurz vor der Schafskälte. Aus der Wolle lassen wir Strickwolle herstellen, die komplett  naturbelassen ist.

Klauen schneiden, ca. 3 x pro Jahr ist eine weitere Arbeit.

Und das regelmäßige Entwurmen der Tiere gegen Darmparasiten ist eine wichtige Pflegearbeit. Eine  vorherige Kotuntersuchung beim Tierarzt ist dafür nötig.

Geschichte einer Leidenschaft

           Frühjahr 2006

Einzug unserer ersten Bentheimer Landschafe. Erna, Chrissie und Annabelle und das Schwarzkopfschaf Lisa.

                Juni 2020

Hille bekommt mit Geburtshilfe ein Zwillingspärchen.. Leider ist Hille 1 Tag später gestorben.


April 2007

Unser erster Zuchtbock zieht ein, seine Name Benny.

               


  Juli 2020

Unser neuer Zuchtbock ist angekommen.  Name: Louis

Er kommt aus der Zucht von unserem Kollegen Lars Degen.

                März 2008

Unsere ersten Lämmer sind da, 7 Stück an der Zahl.

               2007 bis heute

Unsere kleine Herde hat jetzt eine Größe von 16 Mutterschafen mit 23 Lämmern. Plus der Lammbockherde, z.Zt. 5 Lammböcke , mit dem Chefbock 'Shaun', auf dem Solarpark.